Sophia de Otero

Stuttgart, Mezzosopran

Vita

Die brasilianische Mezzosopranistin war 2011 zum ersten Mal in Deutschland als Mitglied der JSB Ensemble, innerhalb der Bachakademie Stuttgart. 2013 erhielt Sophia de Otero ein Stipendium des Schleswig-Holstein Musik Festivals und seit Oktober 2013 studiert sie in der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart, wo sie ihre Bachelor 2016 bei Prof Turid Karlsen abschließt. Dieses Jahr beschloss sie ihr Master Oper, bei Prof. Gundula Schneider, auch in Stuttgart, und jetzt macht sie Weiterbildung im Kontaktstudium bei Prof. Teru Yoshihara, auch in Stuttgart.

Erfolgreich absolvierte sie Meisterkurse bei u.a. Fabio Centanni, Mitsuko Shirai und Margreet Honig. Die Sängerin war Stipendiatin von der Oscar und Vera Ritter Stiftung, Gesellschaft der Freunde der Musikhochschule und ist jetzt Stipendiatin der Live Music Now Yehudi Menuhin Foundation und der Kärcher Stiftung. 2015 hat sie erster Preis beim Karl Adler Internationaler Musikwettbewerb bekommen.

Erfahrungen sammelt sie auch im Bereich Barockmusik, Ensemble und Neue Musik. Auf der Bühne war sie in u.a. als Dorabella (Così fan tutte), Siebel(Faust), die Sorceress(Dido und Aeneas), Stella in Elliot Carters What Next? und Maddalena von Verdis Rigoletto, als auch die 3. Dame in Mozarts Die Zauberflöte zu erleben.

„Für den Text und den Inhalt sind die Künstlerinnen und Künstler selbst verantwortlich.“

BILDERGALERIE